« Back

Liferay 6.1 CE ist verfügbar

Company Blogs January 8, 2012 By Olaf Kock Staff

Seit gestern ist Liferay Portal CE in der Version 6.1 verfügbar! [Download] [Quick Start]

Liferay hat - in enger Zusammenarbeit mit der großartigen Community - die lange erwartete neue Version 6.1 veröffentlicht.

Nach dem 2010 etablierten Versionierungsschema heißt diese Version Liferay 6.1 CE GA1, oder, um die interne Versionsnummer zu benutzen,  6.1.0. Weitere CE Releases werden die jeweils letzte Nummer hochzählen (GA2 bzw. 6.1.1).

Downloads

Wie üblich stehen alle Release-Dateien auf Liferays Downloadseite für das Portal bzw. der Downloadseite für weitere Dateien zur Verfügung.

Neue Features

Viele Fehler wurden seit 6.0 GA4 (6.0.6) behoben und sehr viele und interessante neue Features und Verbesserungen sind in diese Version eingeflossen. Nur einige Ausschnitte aus den Highlights hier. Einige mehr gibt es im englischen Original von James Falkner und noch viel mehr im Portal.

  • Aktualisierte Infrastruktur-Untersützung - Liferay Portal wird in der Regel mit jedem neuen Release auf den aktuellen Betriebssystemen, Applikationsservern, Browsern und Datenbanken getestet. Außerdem werden die verwendeten OpenSource Bibliotheken aktualisiert um von Fehlerbehebungen oder neuen Features dort zu profitieren. Am deutlichsten sichtbar dürfte die Verfügbarkeit der Bundles für  Tomcat 7.x, MySQL 5.5.x, JBoss AS 7, Geronimo 2.2.1, sein, aber auch andere Komponenten werden in neuen Versionen unterstützt.
  • Verbesserungen an der Benutzeroberfläche - Diese sind kaum einzeln aufzuführen. Viele Aktivitäten, die bisher einen Kontextwechsel in das ControlPanel benötigten können jetzt - über das aktualisierte "Manage" Menü - direkt auf der betroffenen Seite durchgeführt werden. Die Document Libary wurde (nicht nur oberflächlich) komplett überarbeitet und natürlich ist jetzt alles schöner und besser zu bedienen.
  • Sites - Jorge hat sie bereits beschrieben - entkoppeln jetzt Seiten von Communities und Organisationen. Und auch die offizielle Dokumentation ist bereits verfügbar. Die Einführung dieses neuen Konzepts dürfte die Bedienung und den Aufbau einer Website erheblich vereinfachen.
  • Setup Wizard - Für den ersten Start wurde ein Setup-Wizard integriert. Der Name und das Passwort des ersten Benutzers sind somit nicht mehr hartkodiert (Na ja - Bruno Admin bleibt wie gewohnt in der Standard- und Demoauslieferung erhalten). Um eine Verbindung zu einer externen Datenbank aufzubauen ist es dank dieses Wizards jetzt nicht mehr nötig, die bisher benötigte Datei portal-ext.properties anzulegen oder überhaupt auch nur zu kennen.
  • Marketplace - Liferay 6.1 enthält neue Deploymentkonzepte, die für den später im Jahr einzuführenden Markplatz benötigt werden (aber auch unabhängig davon genutzt werden können).
  • Unterstützung für mobile Endgeräte -  Über konfigurierbare Regeln kann das Verhalten des Portals je nach Endgerät (z.B. Telefon, Tablet, Desktoprechner) angepasst werden.
  • Social Activity Verbesserungen - Das früher "Social Equity" genannte Feature hat viele Verbesserungen erfahren
  • JSON Web Services - Liferay's Services sind erheblich einfacher mit per REST (AtomPub) / JSON (z.B. durch JavaScript oder standard HTTP requests) aufrufbar.  Die Dokumentation ist in der lokalen Installation verfügbar: http://localhost:8080/api/jsonws
  • Asset Publisher Verbesserungen - Das Schweizer Taschenmesser unter den CMS Portlets. Asset Publisher beherrscht jetzt Anzeige und Publizieren aus mehreren Scopes, hat ein besseres Linkverhalten und einiges mehr.
  • Content Management - Eines der meist verwendeten Features von Liferay ist das eingebaute Web Content Management System. Um nur einige Neuerungen zu nennen, gibt es Verbesserungen beim Struktureditor und bei der Handhabung von Strukturen und Templates, internationalisierte Titel, Default-Seiten für die Darstellung bestimmten Inhalts usw.
  • Verbesserungen in der Suche - Wir haben u.a. an Performance und Bedienbarkeit intensiv gearbeitet.  
  • Document Library und Image Gallery vereinheitlicht - Schon bisher sahen diese beiden Portlets relativ ähnlich aus - jetzt sind sie identisch, denn sie sind beide unter dem neuen Namen "Document and Media" verfügbar - in einer komplett neuen und erheblich erweiterten Implementation, die z.B. auch das Mounten vieler Repositories ermöglicht. So können z.B. CMIS repositories direkt angebunden werden und eigene Adapter zu bestehenden Repositories einfach erstellt werden. Sofern die anzubindenden Systeme dieses unterstützen werden Features wie z.B. Zugriffsrechte und Sperren dabei unterstützt.
  • Native Unterstützung von Video und anderen Medienarten - Durch die Generierung von Previews für viele Datentypen entfällt vielfach die Notwendigkeit spezialisierter externer Applikationen oder Plugins zum Betrachten von Dokumenten. Audio und Video kann direkt aus Liferay heraus abgespielt werden (Das sind gute Nachrichten für mich :-).
  • Dokumenttypen und Metadaten - Neue Tools zur Erfassung und Pflege von Metadaten für Dokumente, für die Suche und Kategorisierung. Durch das Anlegen von dedizierten Dokumententypen können spezialisierte Metadaten erfasst werden - für Verträge beispielsweise Gültigkeitsdaten und Vertragspartner.
  • Beziehungen zwischen Dokumenten - durch verwandte Artikel ist eine einfache Kreuzreferenzierung möglich. Zum Beispiel kann ein von einer Einladung ein Dokument, ein Forum post oder ein Blogeintrag verlinkt werden. Diese Beziehungen können dann analysiert und verwendet werden.
  • Deutlich verbesserter Support für Staging (inklusive Branching, Versionierung und Rollback).  Liferay unterstützt jetzt die gleichzeitige Arbeit an mehreren Versionen einer Site inklusive undo/redo.
  • Dynamische Site- und Page Templates - die Pflege von vielen gleichartigen Sites ist ein Kinderspiel, da Änderungen an Site- und Page Templates jetzt auf die Live-Site übertragen werden können: Änderungen an Templates wirken sich jetzt direkt auf die damit erstellten Seiten aus. Auf Wunsch ist diese Verknüpfung jedoch auch aufhebbar.
  • Seiten sind offen für Benutzeränderungen - Benutzer können bestimmte Bereiche von Seiten selbst verändern während andere Bereiche unveränderlich sind. Die Benutzer können ebenso einfach ihre Änderungen rückgängig machen und zum Ausgangslayout zurückkehren.
  • User Defined Lists (Dynamic Data Lists) - Erstellen Sie ein eigenes Datenschema, lassen Sie Benutzer Daten erfassen und werten Sie diese Daten später aus. Einfache Anwendungen können so ohne Programmierkenntnisse erstellt werden.
  • Vereinheitlichtes Benutzermanagement - Das bisherige Konzept von Organisationen - mit hierarchischem Aufbau - wurde ins Benutzermanagement übertragen. Benutzer sind jetzt hierarchisch angeordneten Benutzergruppen zuzuordnen. Selbstverständlich erfolgt dieses weiterhin auch beim Mapping auf ihr zentrales Benutzerverzeichnis.
  • OpenSocial 1.1 - z.B. mit dem neuen OpenSocial-Feature pub/sub.
  • Verbesserungen für Liferay IDE - Nie war es einfacher, eigene Erweiterungen zu entwickeln und diese in der eigenen Infrastruktur zu deployen: Liferay IDE ist mit  Liferay 6.1 in der Lage, auf Remote Server zu deployen. So kann wahlweise lokal entwickelt oder die Ergebnisse auf dem Produktionsserver eingespielt werden.
  • Mehr Social Networking, mehr Zusammenarbeit (zu viele um sie alle aufzulisten) - Benutzer können kommentieren ohne einen Account zu erstellen - durch die Angabe der EMail-Adresse können die Kommentare jedoch ggf. später, bei Anlegen eines Accounts, trotzdem zugeordnet werden. "Freunde" werden ergänzt durch einseitige "Follow" Beziehungen, anonyme Bewertungen, usw.
  • Verbesserte Skalierbarkeit
  • Verbessertes Auditing, Management und Monitoring
  • Bessere Dokumentation
  • Mehr Sicherheit
  • Bessere Qualität
  • ... und mehr

Dokumentation

Das Dokumentationsteam hat hart gearbeitet und die Dokumentation (englisch) für Liferay 6.1 bereits gleichzeitig mit diesem Release zur Verfügung gestellt - dazu gehören javadoc (massiv erweitert), eine reference documentation, und ein neuer User Guide.  Die Dokumentation entsteht inzwischen - öffentlich sichtbar - auf github. Wer sie dort nicht schon verfolgt hat, findet die Ergebnisse jetzt auf der Dokumentationsseite.
 

Fehlermeldungen

Wir nutzen weiterhin issues.liferay.com um Fehler, Bugs, Verbesserungen oder Featurewünsche zu verwalten. Für den hoffentlich unwahrscheinlichen Fall, dass Sie einen Fehler in diesem Release entdecken sollten, verweisen wir auf die bug reporting standards und bitten, diese unter issues.liferay.com mit der betroffenen Version "6.1.0 GA" zu erfassen.
 

Upgrades

Die generellen und speziellen Regeln zum Update von vorherigen Versionen befinden sich im Upgrade-Kapitel des Liferay User Guide.

Support

Support für Liferay Portal 6.1 CE wird durch unsere grandiose Community - die letztlich alles das mit hervorgebracht hat - geleistet (Eine Übersicht über die vorhanden Resourcen befindet sich auf den Communityseiten)

Liferay und sein weltweites Partnernetzwerk bieten außerdem Services, Support, Training und Beratungsleistungen rund um die Enterprise-Version Liferay Portal 6.1 EE an, die in Kürze veröffentlicht wird.

Und jetzt?

Wie immer nach dem Release einer neuen Version sind wir an den Erfahrungen mit dieser interessiert. Die ständig erweiterten Liferay Community Seiten bieten einige Informationen zu den verfügbaren Kanälen und Aktivitäten.

Zur Übersetzung

Ich hoffe, dass dieser Überblick denen hilft, die nicht allzu flüssig Englisch lesen. Bei allen neuen Funktionalitäten in Liferay ist es manchmal schwierig, passende deutsche Begriffe zu finden. Da ich zu allem Überfluss auch üblicherweise in der englischen Version von Liferay arbeite, gestehe ich, dass mir nicht alle Begriffe der deutschen Oberfläche geläufig sind. Möglicherweise heißen einige übersetzte Features daher im Produkt anders - oder möglicherweise habe ich einfach den englischen Namen weiter verwendet.

Im Zweifelsfall ist das englische Original näher an der Beschreibung der neuen Features als diese Übersetzung.

Threaded Replies Author Date
Cool! You know when will 6.1 EE Version comming? Mark Stein January 11, 2012 7:26 AM
Hi Mark, typically EE is expected a month after... Olaf Kock January 11, 2012 8:08 AM
[...] [Magyarul] [中文] [Deutsch][Español] [...]... Anonymous January 12, 2012 8:32 AM
[...] [Magyarul] [中文] [Deutsch][Español] [...]... Anonymous March 29, 2012 10:23 AM

Cool!
You know when will 6.1 EE Version comming?
Posted on 1/11/12 7:26 AM.
Hi Mark,
typically EE is expected a month after CE. Note that this is an expectation, not a definitive date. We're working hard to hit this, but rather release when it's ready than when the date is reached...
Posted on 1/11/12 8:08 AM.
[...] [中文] [Español] [...] Read More
Posted on 1/12/12 8:32 AM.
[...] [中文] [Español] [...] Read More
Posted on 3/29/12 10:23 AM.