Zurück zu Presse

Liferay: Innovation Circle Manufacturing in Stuttgart

Am 26. September 2019 dreht sich im Schloss Solitude alles um Digitalisierung und Smart Factories

Eschborn (Taunus), 3. September 2019 – Mittlerweile ist bereits jede vierte Maschine smart, wie eine Umfrage von Bitkom Research belegt. Die Smart Factory steht im Mittelpunkt der Industrie 4.0. Stellt sie nun ein Risiko oder eher eine Chance dar? Welche Szenarien ergeben sich daraus und welche Anpassungen müssen Unternehmen während der digitalen Transformation vornehmen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Innovation Circle Manufacturing am 26. September 2019 im Schloss Solitude in Stuttgart. Unter dem Motto „Digitalisierung und Smart Factories - Schon jetzt eine Bedrohung für die klassische Fertigungsindustrie?“ zeigen Praxis- und Fachvorträge von TRUMPF, BOSCH, PUTZMEISTER sowie Liferay, welche Chancen Big Data, Industrie 4.0 und Handel 4.0 bieten. In kleiner Runde erfahren die Teilnehmer, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den digitalen Wandel bereits erfolgreich gemeistert haben.

Smart in die Zukunft

Detlef Kranich, Geschäftsführer bei TRUMPF Werkzeugmaschinen Deutschland, erläutert, wie sich der Anbieter in den letzten Jahren vom reinen Vertriebsunternehmen hin zu einem Lösungs- und Service-Anbieter entwickelt hat. Dr. Edgar Hürfeld, Geschäftsführer bei ROBERT BOSCH Technical und Business Solutions, zeigt anhand von Beispielen auf, wie Unternehmen der Fertigungsbranche den Weg der Digitalisierung erfolgreich beschreiten und sich auf zukünftige Veränderungen vorbereiten können, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Holger Bartholomä, Webmaster bei der PUTZMEISTER HOLDING, veranschaulicht, wie das Unternehmen dank einer modularen Lösung, in die sich jederzeit neue Anforderungen integrieren lassen, eine engere Kundenbindung und gleichzeitig Zukunftssicherheit für das Unternehmen geschaffen hat. Genauere Informationen zu den Referenten und Vortragsinhalten finden sich in der Agenda zur Veranstaltung und Referentenübersicht.

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, wie Unternehmen mit der Liferay Digital Experience Platform durchgängige digitale Erlebnisse für Kunden, Mitarbeiter und Partner realisieren können. Anhand einer Live-Demo wird deutlich, wie insbesondere Unternehmen aus Maschinenbau und Fertigung die Customer Journey vom Kauf eines Produkts bis hin zu Self-Services und After-Sales auf einer einzigen Plattform digitalisieren sowie IoT-Szenarien einbinden können. Edmund Dück, Vice President of Sales EMEA & General Manager DACH bei Liferay, zieht abschließend ein Fazit rund um die Themen des Tages und setzt seinen Fokus vor allem auf die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung. Dazu beleuchtet er praktische, bewährte Prinzipien für den Weg zur Smart Factory.

Hinweis an die Redaktion:

Medienvertreter haben die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen, ein Einzelinterview mit Edmund Dück, Vice President of Sales, EMEA und General Manager DACH; Hans Bayer, Sales Manager DACH bei Liferay und Francisco Ferrando-Ramirez, Alliance Manager DACH bei Liferay, zu führen und auf die Veranstaltung in ihren Terminkalendern hinzuweisen.

Veranstaltungsdaten im Überblick:

Innovation Circle Manufacturing am 26. September 2019, 10.30 – 17.00 Uhr

im Schloss Solitude

Solitude 1

70197 Stuttgart

Weitere Informationen zur Veranstaltung und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter https://innovationcirclemanufacturingliferay.com/Einladung3I.pdf

Über Liferay

Liferay entwickelt Software, mit der Unternehmen aller Größenordnungen für das Web, für mobile Endgeräte und für das Internet der Dinge ein durchgängiges digitales Erlebnis gestalten können. Liferays Open-Source-Plattform bietet innovative, zukunftsfähige, flexible und sichere Funktionalitäten zur Umsetzung einer digitalen Business-Strategie, die das Intranet, Extranet sowie den Webauftritt einschließen. Die Software wird bereits über 5 Millionen Mal weltweit eingesetzt. Zu den Kunden zählen Kleinunternehmen, Mittelständler und auch Großunternehmen aus dem Finanzdienstleistungssektor, dem Gesundheitswesen, der öffentlichen Verwaltung sowie aus Versicherungen, Einzelhandel, Fertigungsindustrie und vielen anderen Branchen. Mit 24 Büros und einem internationalen Partnernetzwerk ist Liferay auf allen Kontinenten vertreten. Mehr als 190.000 registrierte Mitglieder der Liferay-Community begleiten die Entwicklung. Die europäische Zentrale sowie die Geschäftsleitung für die DACH Region befinden sich am Standort Eschborn bei Frankfurt am Main. 

Liferay entwickelt Software, mit der Unternehmen aller Größenordnungen für das Web, für mobile Endgeräte und für das Internet der Dinge ein durchgängiges digitales Erlebnis gestalten können. Liferays Open-Source-Plattform bietet innovative, zukunftsfähige, flexible und sichere Funktionalitäten zur Umsetzung einer digitalen Business-Strategie, die das Intranet, Extranet sowie den Webauftritt einschließen. Die Software wird bereits über 5 Millionen Mal weltweit eingesetzt. Zu den Kunden zählen Kleinunternehmen, Mittelständler und auch Großunternehmen aus dem Finanzdienstleistungssektor, dem Gesundheitswesen, der öffentlichen Verwaltung sowie aus Versicherungen, Einzelhandel, Fertigungsindustrie und vielen anderen Branchen. Mit 23 Büros und einem internationalen Partnernetzwerk ist Liferay auf allen Kontinenten vertreten. Mehr als 190.000 registrierte Mitglieder der Liferay-Community begleiten die Entwicklung. Die europäische Zentrale sowie die Geschäftsleitung für die DACH Region befinden sich am Standort Eschborn bei Frankfurt am Main. Weitere Informationen finden sich unter www.liferay.com.

Kontakt

Pressekontakt Liferay:
Kirsten Gnadl
Telefon: +49 89 589787-34
E-Mail: [email protected]
Fink & Fuchs AG
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München