How to Navigate Cloud-Based WCM and DXP Solutions   –
Get the Gartner® Report
Home
 / 
Blog
 / 
 / 
Echtzeitdaten-Streaming als Innovationsmotor für den Onlinehandel
3 Min Read

Echtzeitdaten-Streaming als Innovationsmotor für den Onlinehandel

Informationen über Kunden sind wertvoll, um die steigende Nachfrage im Onlinehandel erfolgreich zu bedienen. Innovative Technologien wie Echtzeit-Datenverarbeitung helfen Händlern dabei, Angebote an Kundenwünschen auszurichten.
austin-distel-jpHw8ndwJ_Q-unsplash.jpg
Share

Was sich bereits vor Corona deutlich abgezeichnet hat, lässt sich seit dem Frühjahr 2020 nicht mehr leugnen: Die Bedeutung des E-Commerce steigt, weltweit boomt der Onlinehandel. Die Folge: Für die Betreiber digitaler Verkaufsplattformen sind Informationen über ihre Kunden ein wertvolles Gut, um die steigende Nachfrage erfolgreich zu bedienen. Innovative Technologien wie Echtzeit-Datenverarbeitung helfen Händlern dabei, das Verhalten ihrer Kunden zu analysieren und Angebote an deren Wünschen auszurichten. In diesem Blogbeitrag beschäftigen wir uns daher mit den Vorteilen und Chancen, die sich daraus für B2B- und B2C-Unternehmen ergeben.

Für den Onlinehandel in Deutschland war das Jahr 2020 ein Rekordjahr– das gilt sowohl für den Endkundenhandel als auch für B2B-Geschäfte. Statistiken zeigen, was wir schon längst selbst als gesellschaftlichen Wandel wahrgenommen haben: E-Commerce ist in vielerlei Hinsicht aus unserem Verkaufs- und Einkaufs-Verhalten nicht mehr wegzudenken. Insgesamt wurde mit E-Commerce im letzten Jahr sogar ein Rekordumsatz in Höhe von 83,3 Milliarden Euro erzielt. Das ist ein Wachstum von 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – Tendenz steigend: Für 2021 wird ein erneuter Anstieg auf über 100 Milliarden Euro erwartet.

Doch wie können B2B- und B2C-Unternehmen der steigenden Anfrage mit individuellen Kundenangeboten begegnen? Und welche Technologien können Sie dafür nutzen?

Mit innovativen Online-Portalen moderne Kundenplattformen entwickeln

Mit dem branchenübergreifenden Anstieg an Online-Kaufvorgängen steigen die Anforderungen der Kunden an Online-Portale. Viele Unternehmen richten daher ihre Angebote ganz konkret auf ihre Privat- und Geschäftskunden und deren spezielle Wünsche aus. Auch mimacom bietet als Liferay Partner zahlreiche innovative Lösungen für digitale Plattformen. Das Ziel: Digitale Touchpoints für moderne B2B-Online-Erlebnisse schaffen. Unternehmen können mit solchen Portalen nicht nur Einkaufsmöglichkeiten bieten oder neue Produkte an ihre bestehenden Kunden verkaufen, sondern auch zu spezifischen Services beraten sowie wichtige Informationen und Updates zu Artikeln und Dienstleistungen kommunizieren. Der Vorteil: Kunden erhalten spezifische, individuell auf sie zugeschnittene Angebote und Beratung – Unternehmen gewinnen einen Wettbewerbsvorteil durch bessere Kundenkenntnisse und ein Verständnis für deren Interessen und Bedürfnisse. Das vereinfacht Prozesse auf Kunden- und Unternehmensseite und macht Unternehmen zu Vorreitern in Ihrer jeweiligen Branche. Diese Entwicklungen unterstreichen die steigende Bedeutung, die der Digitalisierung und Automatisierung von Kundenportalen zukommt.


Individualisierung bei B2C-Unternehmen: Echtzeitdatenverarbeitung ermöglicht gezielte Onlineangebote für Endkundenhändler

Über die Entwicklung und Implementierung von digitalen Plattformen wie After-Sales-Portalen oder E-Commerce-Shops hinaus, gewinnt auch die Integration weiterer Technologien an Bedeutung. Dazu gehört auch das Echtzeitdaten-Streaming, denn bei der Ausrichtung einer Plattform auf individuelle Nutzerbedürfnisse kann die Echtzeitdatenverarbeitung eine entscheidende Rolle spielen. Vor allem im B2C-Geschäft, wo zahlreiche Kunden anonym bleiben, ist das Erheben und Auswerten von Kundendaten in Echtzeit von Vorteil.

Vorteile von Echtzeitdaten-Streaming

Was bedeutet die technologische Komponente für Unternehmen? Die Integration von Technologien zum Echtzeitdaten-Streaming bietet die Chance, gezielte Serviceangebote zu erstellen und erlaubt Firmen, mit Kunden individuell in Beziehung zu treten. Mit E-Commerce-Plattformen können Vorlieben direkt identifiziert und in bester Cross-Selling-Manier passende Angebote generiert werden. Angeboten wird nur, was Endkunden wirklich benötigen. Diese Stärke beweisen Echtzeitdaten ebenfalls im Hinblick auf künftige Besucher- oder Kundeninteraktionen. Da das Web zunehmend die erste Adresse für Recherchen ist, liefert es die allerersten Daten zu Interessen und Absichten der Nutzer.

Liferay Beratung und Services von mimacom

mimacom berät Unternehmen bei der digitalen Transformation und realisiert innovative Produkte und Services im Bereich digitaler Plattformen, Cloud Systeme, Cloud Native Apps, Data Engineering, Digitales Prozessmanagement und Mobile Apps. mimacom ist seit 2009 Liferay Partner und wurde bereits mit dem Liferay Community Award sowie dem Liferay „Partner Contribution of the Year Award“ ausgezeichnet. Das Unternehmen hat langjährige Erfahrung bei der Implementierung, Weiterentwicklung und dem Betrieb der führenden Customer-Experience-Plattform. Zahlreiche Kunden in der Schweiz, Deutschland, Spanien und den USA nehmen bereits Liferay Services von mimacom in Anspruch.

Hier Kontakt aufnehmen 

Omnichannel-Dashboard: Liferay Commerce für B2B und B2C

Um sowohl B2B- als auch B2C-Kunden optimal zu unterstützen, können Kunden Liferay Commerce nutzen. Das E-Commerce-Portal von Liferay bietet in Kombination mit Technologien wie Kafka und Elasticsearch eine ganzheitliche Plattform für unterschiedlichste Bedürfnisse. So können eine ganze Bandbreite an Funktionen abgedeckt werden:

  • Zentralisierung: Die Plattform fügt Daten unterschiedlicher Quellen in einem Omni-Channel-Dashboard zusammen. Das Überprüfen verschiedener Systeme entfällt.
  • Unabhängigkeit: Keine Abhängigkeit von Dritten, um Daten einsehen zu können. Eine erhebliche Vereinfachung von Prozessen.
  • Qualität: Die Informationen sind im Dashboard deutlich hochwertiger aufbereitet (u.a. in Graphen), sodass eine Weiterverarbeitung schneller und einfacher möglich ist.
  • Geschwindigkeit: Die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit von Elasticsearch ermöglicht Datenlieferungen innerhalb von Sekunden.

Aus technischer Perspektive können zudem die eigenen Systeme stets weiterentwickelt und angepasst werden, indem detaillierte Diagramme Auskunft über ihr Verhalten geben. Durch Implementierung moderner Workflow-Engines können Prozesse auch in Echtzeit automatisiert und z.B. individuelle Angebote in generiert werden. Echtzeitdaten erleichtern also einerseits das Kennenlernen von Kunden und optimieren die Verkaufsstrategie, andererseits bringen sie auf Händlerseite auch Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich.

Liferay Commerce: Daten im Kaufprozess geben wertvolle Auskunft

Durch die hohe Integrationsfähigkeit eignet sich Liferay Commerce auch für komplexe Anwendungsfälle. Echtzeitdaten unterstützen dabei den gesamten Kundenlebenszyklus. Hier die wichtigsten Features:

  • Umfassende Verkaufsinformationen, unter anderem über den Kaufort und -betrag, Artikelanzahl und viele mehr
  • Von der Kaufentscheidung bis hin zur Bezahlung Zugriff auf Echtzeitdaten zu Produkt-Vorlieben, Budget und Kaufmenge
  • KPIs liefern zusätzliche Informationen wie umsatzstärkste Standorte oder Uhrzeiten
  • Überblick über die Gesamtzahl der Verkäufe in Echtzeit und eine Auskunft über erreichte Verkaufsziele und notwendige Maßnahmen
  • Informationen zu durchschnittlichem Kaufvolumen und -beträgen
  • Visualisierung von Kundenkarten zur Einsicht von Verbraucherinformationen auf einen Blick

Echtzeitdaten verbessern die User Experience

Das Feld der Echtzeitdatenverarbeitung und die Ableitung von Maßnahmen ist ein spannendes Feld. Echtzeitdaten bieten bereits heute eine große Palette an Möglichkeiten, weswegen sich Händler und Zusteller in der Wahrnehmung ihrer Kunden stetig verbessern – Stichwort Customer Experience. Die Zufriedenheit mit dem Onlinehandel ist daher hoch. Das spiegelt sich auch in Befragungen wider: 95 Prozent gaben in einer Umfrage an, mit ihrem Onlineeinkauf (sehr) zufrieden zu sein. Dieses hohe Niveau gilt es zu halten und auszubauen.

Es gibt viele gute Gründe, Geschäfte auf eine E-Commerce-Plattform auszuweiten. Trends, Einkaufsverhalten oder auch der umsatzstärkste Standort sind anhand von Echtzeitdaten direkt einsehbar. Gutdurchdacht erweitert sich dadurch die eigene Zielgruppe hin zu wertvollen Kunden.

Über den Autor

Tim Weinmann arbeitet als CEO für mimacom Deutschland und als VP Marketing für die mimacom-Flowable Group. Er ist seit 2016 als Marketing und Sales Leader im Unternehmen tätig und prägt mit seiner Leidenschaft für digitale Innovationen maßgeblich die Weiterentwicklung der Gruppe.

Originally published
August 18, 2021
 last updated
June 15, 2022
Topics:
Want more Digital Experience Insights and news?

Related Content

85dd5fdf-988f-4ad5-8eac-bbb1b3a9c27f
Warum sich die Arbeit mit Daten im IoT grundlegend ändern muss
Das Internet of Things (IoT) ist schon lange der “Technologie-Hype”-Phase entwachsen. Inzwischen konzentrieren sich Unternehmen, die IoT-Uses-Cases implementieren, zunehmend auf die handfesten Geschäftsergebnisse, die sich durch die Technologie erzielen lassen.
5 Min Read
June 4, 2021
christina-wocintechchat-com-VpcgTEKerEQ-unsplash.jpg
“Best of Breed” oder “Best of Suite”? Bei Customer-Experience-Systemen gilt: “Best of Both”
Im Bezug auf Software-Architektur in Unternehmen gilt es sich zu entscheiden: Eine “Best of Breed”- oder “Best of Suite”-Strategie? Die Antwort: “Best of Both”. Warum dies wichtig ist, und wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Blogpost.
1 Min Read
July 29, 2021
jason-goodman-bzqU01v-G54-unsplash.jpg
Was ist Digital Customer Experience – und warum ist sie wichtig?
Es ist unbestreitbar – eine bessere Customer Experience ist entscheidend für den geschäftlichen Erfolg im B2B und B2C. Doch was genau ist überhaupt Customer Experience – und was ist der Unterschied zur Digital Customer Experience (DCX)?
11 Min Read
July 30, 2021

Want more Digital Experience Insights and news?